Rev.Slider_1.2
blockHeaderEditIcon

Aktivitäten
blockHeaderEditIcon

Aktivitäten - was wir darunter verstehen und wie wir unser Clubleben gestalten

Gehen wir eine kurze Strecke zusammen!

Setzen wir voraus, dass Sie bereits Film- bzw. Videoerfahrungen haben und ein interessierter Leser von Fachzeitschriften sind und sich daher in den Angeboten der Industrie auskennen!
Wozu dann noch in einen Filmclub gehen, werden Sie fragen?
Das oft gehörte Argument: "Ich filme ja nur für mich!", trifft nur zu, solange der "Film" im engsten Bekanntenkreis läuft. Gehen Ihre Ambitionen aber darüber hinaus, dann reicht das Abfilmen der Landschaft im 360° Schwenk nicht mehr aus. Bei manchen 'Kollegen' fragt man sich, wozu der liebe Gott uns zwei Hände gegeben hat und die Industrie soviele Stative baut, wenn sie keiner benutzt.

Damit Sie sich selbst testen und Ihren kreativen Stand feststellen können, bewerten Sie nur für sich selbst, Ihr zuletzt gedrehtes Video auf dem Filmbewertungsbogen von Prof. Gerhard Comelli.
Sollten Sie gleich auf Anhieb die vorderen Plätze belegen, dann können Sie sich als eine außergewöhnliche Begabung bezeichnen. Ansonsten dürfen wir Sie im Kreis "der sich immer Bemühenden" willkommen heißen.

Wir bieten ein breites Spektrum an wechselnden Themen an, die ein Weiterbilden in unserem Hobby ermöglichen (siehe Schulungen).

Um unsere Clubmitglieder zum Filmen zu animieren, geben wir Themen vor, wonach kurze Filme erstellt werden sollen.

Die besten Filme werden auch bei unseren legendären Öffentlichen Filmabenden im Bürgerzentrum vor großem Publikum gezeigt.

Es gibt eine kleine Gruppe von Clubmitgliedern, die regelmäßig Theateraufführungen Live aufzeichnen.

Bei größeren Projekten arbeiten mehrere Clubmitglieder zusammen. Hierfür stehen auch clubeigenen Kameras zur Verfügung.

Wir veranstalten und besuchen Wettbewerbe, wo Filme von Fachleuten besprochen und bewertet werden. Beispielvideo

Zur Aus- und Weiterbildung werden Seminare angeboten.

Gelegentlich legen wir auch mal die Filmerausrüstung zur Seite und feiern wie ganz 'normale Menschen'.
Aber beim jährlichen Ausflug darf dann die Kamera wieder dabei sein.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*