*
Rev.Slider_1.2
blockHeaderEditIcon

Text_Aktuelles
blockHeaderEditIcon

-

Aktuelles

17.03.2019: Wolfgang Wergowski bekommt einen 2. Preis und den Ehrenpreis: Käthchen von Heilbronn


Kleine Berlinale in Waiblingen
Unter der Schirmherrschaft von OB Andreas Hesky richtete der Waiblinger Filmclub
das 84. Landesfilmfestival vom 16. - 17. März im Jakob-Andreä-Haus aus.
Bei der gut besuchten Veranstaltung stellten sich 41 Filme einer 6-köpfigen Jury.

Zwei Filme kamen auch vom Waiblinger Filmclub. Der Film über die Waiblinger Neidköpfe
"Medusen und Gorgonen" von Leo Hippold wurde mit einen 2. Preis ausgezeichnet.

"Danke für alles" von Wolfgang Wergowski errang ebenfalls einen 2. Preis. Außerdem wurde er mit dem Wanderehrenpreis "Käthchen von Heilbronn", für ein besonderes menschliches Anliegen, ausgezeichnet. Einfühlsame Einstellungen zeigen das innige Verhältnis vom Sohn und seiner dementen 91-jährigen Mutter.

Der Film "Dass Du es bist" von Hans-Jürgen Ramoth aus Benningen errang einen 1. Preis und wurde als                                                bester Film der Veranstaltung ausgezeichnet. Er bekam außerdem den gestifteten Preis der Stadt Waiblingen.

 

Preisträger beim LFF












Alle Ehrenpreisträger

 

24.09.2018: Ein gelungener Clubabend

Reck-Lebenstraum WeltreiseDer Abend mit Filmen von Rita und Freddy Reck war gut besucht.
Auch Gäste aus Esslingen und Schorndorf waren begeistert.
Die Meinung eines Gastes: "Wer nicht dabei war, hat etwas Besonderes versäumt"

















Beim Clubabend am 26.02.2018 wurden der bisherigen 1. Vorsitzende Leo Hippold und der Schatzmeister Alfred Reinsch für weitere 2 Jahre in ihrem Amt bestätigt.
Leo Hippold ist seit 1989 1. Vorsitzender des Clubs

 

Unser Clubmitglied, Wolfgang Wergowski, bekam mit seinem Film "Eine Hand voll Stahl" beim 38. Landesfilmfestival in Dettingen am 10. - 11. März einen 2. Preis und wurde weitergemeldet zum Bundes-Film-Festival "Doku" nach Dortmund.

Am 17.04.2018 hat sein Film in Dortmund eine Silbermedaille gewonnen und wird im BDFA Filmarchiv aufgenommen.

Herzlichen Glückwunsch!!

 

 

In Dankbarer Erinnerung
Unser Gründungsmitglied Heinz Maurer ist am 25.07.2017 in Waiblingen verstorben.
Heinz Maurer war sehr Heimatverbunden und ein begnadeter Dokumentarfilmer.
Sein Anliegen war es, geliebtes und Veränderungen seiner Heimatstadt in bewegten Bildern festzuhalten.

Bei Heinz Maurer gab es keine wackeligen Aufnahmen, denn Heinz Maurer filmte immer mit Stativ. Dort wo sich etwas bewegte blieb die Kamera unbewegt. Dort wo sich nichts bewegte, bewegte er die Kamera und lies Steine lebendig werden. Für das Waiblinger Stadtarchiv hat er 59 Filme gedreht.
Seine Filme sind von unschätzbaren Wert. Ob alte Gebäude, Neubauten, Brücken, S-Bahnen und Ausstellungen. Heinz hat alles festgehalten. Aber nicht nur das, sondern auch wichtige Waiblinger Persönlichkeiten findet man in seinen Filmen.
Vielen Dank dafür.

 

 

Frank Dietrich aus Senftenberg hat den Clubinternen Wettbewerb, zwischen Senftenberg und Waiblingen, gewonnen.

Er überbrachte am 2. April 1976 den Film "Schwarze Pumpe".
Herlichen Glückwunsch!!



Rainer Liebold aus Esslingen gestaltete den Clubabend am 22. Februar 2016.
Er berichtete von seinen Erfahrungen mit Flugaufnahmen mit seiner Drohne.

Das Thema interessierte nicht nur viele Clubmitglieder, sondern auch Gäste aus Schorndorf und Backnang.
Interessant waren auch seine unbearbeiteten Flugaufnahmen, bei der man die hohe Qualität der Kameraaufnahmen bewundern konnte.

Leo Hippold zeigte zum Schluß Aufnahmen, die er mit Jörg Salomon auf der Baustelle des ehemaligen Krankenhausareals hat machen lassen.
Ein Ausschnitt davon ist hier zu sehen.



Baustelle
 

 


Filmclubausflug 2017

Am 13.08.2017 - 8:00 Uhr, Abfahrt nach Ulm
Nach dem Besuch im Steifmuseum in Giengen an der Brenz, ging es weiter nach Ulm, wo wir von unseren ehemaligen Clubmitglied Robert Hofer schon erwartet wurden.

Robert Hofer hat eine Stadtführung organisiert, die speziell ins alte Handwerkerviertel führte. Dort im Restaurant "Zur Lochmühle" war auch des Mittagessen organisiert. Um 16:30 Uhr wartete in Ochsenhausen der "Öchsle" mit einem für uns reservierten eigenen Wagen. Am Bahnhof "Warthausen" wartete schon unser Bus der uns wohlbehalten nach Waiblingen brachte.

Wir hatten wieder spitze Wetter, trocken und mit guter Laune,19:30 Uhr Ankunft in Waiblingen. Danke Christa und Peter für die gute Planung.

In Ulm. um Ulm...

  • Stadtführung
  • Am Donau Ufer
  • Öchsle Abfahrt
  • Karla in Aktion

 


Filmclub Waiblingen mit dem "Bürgerpreis Rems-Murr 2015" ausgezeichnet.

Am 14. Juli 2015 fand in der Kundenhalle der Kreissparkasse in Waiblingen die Ehrung der Preistäger des diesjährigen Bürgerpreises statt.
Unter 18 Bewerbern erhielten wir den 2. Preis, den Leo und Peter aus der Hand des Laudators entgegen nehmen konnten.
Eine schöne Anerkennung, die den vielen engagierten Mitgliedern unseres Filmclubs zu verdanken ist.

 

  • Leitthema
  • Preisübergabe


50 Jahre Filmclub Waiblingen im BDFA

Beim Landesfilmfestival m 15. März 2015 in Langenargen, wurde dem Filmclub Waiblingen vom Landesvorsitzenden Walter Reichardt die Urkunde und Medaille für 50 Jahre Mitglied im BDFA überreicht.

 

  • Urkunde übergeben
  • Urkunde Verlesen

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail